Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe e.V.

Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe e.V.

www.hvhs-springe.de

Das Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe am Deister liegt zwischen Hannover und Hameln am Hang des Ebersberges. Den Kern der Anlage bildet der historische Altbau, das Victor-Adler-Haus, 1925–1928 von der sozialistischen Arbeiterjugend errichtet. Darüber hinaus verfügt die Schule über gut ausgestattete Neubauten. 1999/2000 fand eine grundlegende Modernisierung des Bildungs- und TagungsZentrums statt. - Unterkunft in Einzelzimmern (gegen Zuzahlung) bzw. in Doppelzimmern - ein differenziertes Angebot an Seminar- und Kleingruppenräumen - eine gute Ausstattung mit audio-visuellen Hilfsmitteln - ein umfangreiches Freizeitangebot (Kegelbahn, Tischtennis-Raum, Sauna, Bistro mit Billard u.a., Bolzplatz, Minigolf, Außenschach, Grillplatz u.a.) Das Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe bemüht sich seit seiner Gründung 1950/51 um eine politische Bildungsarbeit, die auf emanzipatorische Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft zielt. Die Schule ist seit ihrer Gründung an den politischen und gesellschaftlichen Zielvorstellungen von DGB und SPD orientiert. Seit 1975 bietet die HVHS Springe Bildungsurlaubsseminare für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Niedersachsen an. Der Leiter des Bildungs- und TagungsZentrums HVHS Springe, Gerd Schumacher und der stellvertretende Schulleiter Tobias Gombert wirkten bei dem vorliegenden Programm mit. Bei Seminaren, die mit dem unten aufgeführten Symbol des Bildungs- und TagungsZentrums HVHS Springe versehen sind, liegt die pädagogische Verantwortung im Sinne des Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes bei dem Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe. Springe ist mit der Bundesbahn oder dem PKW (B 217 Hannover-Hameln) gut zu erreichen. Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe e.V. Kurt-Schumacher-Straße 5, 31832 Springe Telefon: 05041-94040 Telefax: 05041-2692