Politische Kommunikation im Internet

Möglichkeiten und Grenzen einer wertebasierten Kommunikation in sozialen Medien

Die digitale (Politik-) Welt steckt voller Energie, Dynamik und Kreativität; sie begeistert und überrascht uns immer wieder mit neuen Innovationen. Gleichzeitig kann sie aber auch überfordern, denn das Internet wird immer komplizierter. Zusätzlich konzentrieren sich immer mehr Anwendungen und zentrale Dienste auf einige wenige global agierende Digitalkonzerne, die ihre »Spielregeln« durchsetzen.

Wie kann es also gelingen, in unserer komplexen, in sich widersprüchlichen Welt mit dem Anspruch an eine wertebasierte und ethische Politikkommunikation echte Spuren zu hinterlassen und nachhaltige Wirkung zu erzeugen? Politisch Interessierte kommen während des Seminars ins Gespräch über die kommunikativen Möglichkeiten und Grenzen sozialer Medien. Dazu diskutieren die Teilnehmenden beispielhaft die Medienangebote regionaler und nationaler Mandatsträgerinnen und Mandatsträger und entwickeln Strategien und Konzepte für eigene Inhalte.

Seminarprogramm:

Internetkonzepte für die politische Arbeit

  • Politische Information im Internet
  • Die richtigen Zielgruppen finden und von ihnen gefunden werden
  • Qualität und Aktualität als Maßstäbe für einen guten Internetauftritt

Glaubwürdigkeit als Richtschnur in einer »post-faktischen Gesellschaft«

  • Politische Diskurse im Internet abbilden
  • Für politische Positionen in sozialen Netzwerken mobilisieren
  • Wie reagiere ich im Internet auf so genannte Fake News, Falschmeldungen und Hass-Kommentare?

 

Hinweis:

Dieses Seminar richtet sich an Internetbeauftragte, Kommunikationsverantwortliche sowie Ehrenamtliche in Vereins- und Parteivorständen.

Termin (WES)

17. und 18. August 2019

Gebühren* A: 80,00 Euro; B: 100,00 Euro

Einzelzimmer-Zuschlag 15,00 Euro

Eure Vorteile

Ihr erhaltet einen kompakten Überblick über Möglichkeiten der politischen Arbeit im Internet.

Ihr befasst Euch mit den Chancen und Risiken der politischen Internetkommunikation.

Seminarleitung Michael Giffhorn

Seminarort Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe

*siehe Service/Kosten.

 

Termin: 17. und 18. August 2019