Umgang mit Konflikten

Auseinandersetzungen verstehen und lösungsorientiert handeln

»Wer Konflikten aus dem Weg geht, kommt darin um«, lautet die Erkenntnis der Lyrikerin Anke Maggauer-Kirsche. Dabei ist ein Leben ohne Auseinandersetzungen, von der Familie über das politische Ehrenamt bis zu Beruf oder parlamentarischer Debatte, weder vorstellbar noch wünschenswert.

Während des Seminars erarbeiten die Teilnehmenden Formen der Konfliktanalyse und -prävention. Das Fragen nach klassischen Konfliktformen und -konstellationen sowie nach Methoden der Bewältigung und Aufarbeitung von Auseinandersetzungen nehmen außerdem weiten Raum ein.

Seminarprogramm

Konflikte erkennen und verstehen

  • Konfliktkonstellationen kennenlernen
  • Konfliktspiralen verstehen und analysieren
  • Konstruktive Kritik und Feedback einüben

Auseinandersetzungen konstruktiv begegnen

  • Die eigene Konfliktfähigkeit stärken
  • Methoden der Konfliktbewältigung einüben
  • Konflikte aufarbeiten

Hinweis: Dieses Seminar wendet sich an alle Interessierten.

Termin (VWES) 13. bis 15. April 2018

Anmeldeschluss: 15. März 2018

Gebühren*: A 90,00 Euro; B 110,00 Euro

Einzelzimmer-Zuschlag: 30,00 Euro

Eure Vorteile

  • Ihr erlernt die Analyse von Konflikten in Teams und Gruppen.
  • Ihr übt Strategien zur Konfliktbewältigung und -aufarbeitung ein.
  • Ihr stärkt die eigene Konfliktfähigkeit.

Seminarleitung: Tobias Gombert

ReferentInnen: N.N.

Seminarort Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe

*siehe Service/Kosten.

 

Termin (VWES) 13. bis 15. April 2018