Rechts- und innenpolitisches Seminar: Quo vadis Niedersachsen?

Wohin steuert die niedersächsische Rechts- und Innenpolitik nach der Bildung der großen Koalition?

Nach der Landtagswahl im Oktober 2017 bildeten die niedersächsische SPD und die CDU nach über vier Jahren einer rot-grünen Landesregierung eine große Koalition. Die zurückliegenden Jahre waren innen- und rechtspolitisch unter anderem von der Flüchtlingsthematik und der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Fremdenhass geprägt. Nun stellt sich die Frage, wie die neue Landesregierung ihre unterschiedlichen (parteipolitischen) Vorstellungen im Koalitionsvertrag zusammengeführt hat. Wie füllen beide Parteien diesen in der neuen Legislaturperiode mit Leben?

In der Jahrestagung wird – gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Politik und Wissenschaft – ein kritischer und zukunftsorientierter Blick auf die Rechts- und Innenpolitik in Niedersachsen und darüber hinaus geworfen. Am Rande der einzelnen Veranstaltungsblöcke eröffnet sich außerdem ausreichend Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch.

Hinweis: Das Seminar wendet sich an rechts- und innenpolitisch Interessierte sowie an Angehörige juristisch tätiger Berufsgruppen.

Infobox

Termin (Fr/Sa) 13. und 14. April 2018

Anmeldeschluss: 16. März 2018

Gebühren*: A 65,00 Euro; B 85,00 Euro

Einzelzimmer-Zuschlag: 15,00 Euro

Eure Vorteile

  • Ihr lernt andere rechts- und innenpolitische Interessierte kennen.
  • Ihr führt interessante Diskussionen mit Expertinnen und Experten. 
  • Ihr arbeitet aktiv an rechts- und innenpolitischen Fragen.

Seminarleitung: Michael Giffhorn

ReferentInnen: Robert Nicholls, Oliver Sporré, u. a.

Seminarort Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe

* siehe Service/Kosten.

 

 

Termin (Fr/Sa) 13. und 14. April 2018