Arbeit im „politischen Internet“ – Grundlagen

Internetkonzepte für die politische Arbeit auf der Basis von Redaktionssystemen

Die digitale (Politik-) Welt steckt voller Energie, Dynamik und Kreativität; sie begeistert und überrascht uns immer wieder mit neuen Innovationen. Gleichzeitig kann sie aber auch überfordern, denn das Internet wird immer komplizierter. Wie kann es also gelingen, in unserer komplexen, in sich widersprüchlichen und sich rasend schnell verändernden Welt echte Spuren zu hinterlassen und nachhaltige Wirkungen zu erzeugen?

Sich gegen „Konkurrenten“ durchzusetzen erfordert ein effektives und effizientes Management, das durch den Einsatz von Redaktionssystemen (in der Fachsprache: Content Management Systeme (CMS)) umgesetzt wird.

In diesem Seminar werden die konzeptionellen Grundlagen von Redaktionssystemen erarbeitet. Anhand von Beispielen kann die Arbeit mit einem CMS ausprobiert werden.

Seminarprogramm:
Internetkonzepte für die politische Arbeit

  • Politische Information im Internet
  • Die richtigen Adressaten finden und von ihnen gefunden werden
  • Qualität und Aktualität als Maßstäbe für einen guten Webauftritt

Grundlagen von Content Management Systemen (CMS)

  • Aufbau und Arbeit
  • Qualitative Anforderungen an Redaktionskonzepte
  • Statische und dynamische Inhalte bedienen

Nutzung von Content Management Systemen (CMS)

  • Aufbau von Seiten (Texte, Fotos, Bedienelemente)
  • Nutzung von Nachrichten- und Terminfunktionalitäten
  • Veranstaltungsanmeldungen

Infobox
Termin (WES)
28. und 29. Oktober 2017
Anmeldeschluss 22. September 2017
Gebühren* A: 80,- Euro; B: 100,- Euro
Einzelzimmerzuschlag 10,- Euro

Eure Vorteile

  • Ihr erhaltet einen kompakten Überblick über Möglichkeiten der politischen Arbeit im Internet.
  • Ihr lernt die technischen Möglichkeiten eines CMS kennen.

Seminarleitung Tobias Gombert
ReferentInnen N.N.
Seminarort Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe

* siehe Service/Kosten.

 

Termin (WES) 28. und 29. Oktober 2017